Muslime schmeißen auf Flüchtlingsboot Christen ins Meer : Täter wurden jetzt in Italien verurteilt

Terraherz

Tagesschlau

Weil sie bei einer Überfahrt eines Flüchtlingsbootes im Mittelmeer zwölf christliche Flüchtlinge ins Meer geworfen hatten, sind sechs Migranten von einem Schwurgericht in Palermo am Montag zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Religiöser Hass wurde von den Richtern als erschwerender Umstand berücksichtigt.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements